Teilnahmebedingungen

I. Allgemeines und Buchungsprozess.

  1. Der Veranstalter ist die Firma: ENJOY SILESIA WITOLD WÓJCIK , NIP (Steuer ID): 9542517715 / Regon: 520594050, tel.: +48 690 123 336, mail: info@enjoysilesia.pl, Adresse: 40-208 Katowice, ul. Ścigały 8a/14.
  2. Der Kunde ist ein Erwachsener, der vollständige und korrekte Kontaktdaten angibt, die Dienstleistung über die Plattform www.enjoysilesia.pl bucht und für die Buchung bezahlt. Die Reservierung ist auch nach Kontaktaufnahme mit dem Veranstalter und Zahlung auf die angegebene Kontonummer möglich.
  3. Wenn der Kunde außerhalb von Kattowitz untergebracht ist, ist er verpflichtet, den Veranstalter vor der Reservierung zu kontaktieren (gilt für Dienstleistungen mit Transfer vom/zum Unterkunftseinrichtung).
  4. Nimmt eine behinderte Person an der Dienstleistung teil, ist der Kunde verpflichtet, vor der Reservierung den Veranstalter zu kontaktieren.
  5. Die Bezahlung der Reservierung durch den Kunden ist gleichbedeutend mit der Annahme der Teilnahmebedingungen.
  6. Die Reservierung gilt als bestätigt, wenn sie vom Kunden bezahlt wurde und nachdem der Veranstalter die Bestätigung und Einzelheiten der Reservierung an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse gesendet hat. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Reservierung nicht zu bestätigen, dann wird das Geld auf das Konto zurückerstattet, von dem der Kunde die Überweisung getätigt hat.
  7. Der Veranstalter wird sich bemühen, durch den Einsatz moderner Buchungs- und Transfersysteme sicherzustellen, dass die Daten des Kunden geschützt sind.

II. Änderungen und Stornierungen.

  1. Möchte der Kunde Änderungen an der bestätigten Reservierung vornehmen, ist er verpflichtet, unverzüglich den Veranstalter zu kontaktieren, dann werden die Änderungsmöglichkeiten und deren eventuelle Kosten aufgezeigt. Die Bestätigung der Änderungen wird per E-Mail gesendet.
  2. Der Kunde hat das Recht, die bestätigte Reservierung zu stornieren. Erfolgt die Stornierung bis 48 Stunden vor dem geplanten Beginn der Dienstleistung, hat der Kunde Anspruch auf eine volle Rückerstattung abzüglich des Wertes zuvor gekaufter Tickets. Wenn die Reservierung später als 48 Stunden vor dem geplanten Beginn der Dienstleistung storniert wird, hat der Kunde keinen Anspruch auf Rückerstattung. Stornierungen werden nur per E-Mail akzeptiert.
  3. Erscheint der Kunde nicht fristgerecht am Treffpunkt, kommt dies einem Rücktritt von der Dienstleistung gleich. In diesem Fall hat der Kunde keinen Anspruch auf Rückerstattung.
  4. In Ausnahmefällen und aufgrund von Umständen, die außerhalb des Einflussbereichs des Veranstalters liegen, behält sich der Veranstalter das Recht vor, die bestätigte Dienstleistung auch eine Stunde vor Beginn abzusagen. In einem solchen Fall wird der Kunde unverzüglich informiert und die Kosten werden vollständig auf das Konto zurückerstattet, von dem der Kunde die Überweisung getätigt hat.
  5. Es wird die ungefähre Dauer der Dienstleistung angegeben. Der Veranstalter haftet nicht im Falle einer Verzögerung bei der Ankunft am Zielort (zum Flughafen oder zum Hotel) aus Gründen, die außerhalb des Einflussbereichs des Veranstalters liegen (Wetterbedingungen, Zufallsereignisse usw.).

III. Pflichten des Kunden.

  1. Kunden (alle Teilnehmer) sind verpflichtet, einen Ausweis dabei haben.
  2. Es ist verboten, im Transferfahrzeug zu essen, andere Getränke als Wasser (einschließlich Alkohol) zu trinken oder zu rauchen.
  3. Der Kunde ist verpflichtet, die Anweisungen des Reiseführers oder des Buroverttreters zu folgen und pünktlich am Sammelplatz zu erscheinen.
  4. Der Kunde ist verpflichtet, für Schäden am Eigentum des Veranstalters aufzukommen.

IV. Zusätzlich für den Personentransport - Transfers.

  1. Reist der Kunde mit mehr als einem aufgegebenen Gepäckstück oder Sondergepäck (über 158 cm oder über 32 kg), ist er verpflichtet, den Veranstalter vor der Buchung zu kontaktieren.
  2. Der Kunde ist nach Möglichkeit verpflichtet, den Veranstalter über die Verspätung seines Fluges zu informieren (gilt für den Transfer vom Flughafen).

V. Schlussbestimmungen.

  1. Der Veranstalter wird sich bemühen, dass die Angelegenheiten zwischen dem Veranstalter und dem Kunden einvernehmlich und für beide Seiten zufriedenstellend geregelt werden.